News zu den Themen Pferdetransport und dem Reisen in Pferden

Wir präsentieren die aktuellen News unseres Kooperationspartners mit Pferden reisen.


Mit dem „perfekten TT" auf Reisen: Mobiler Sattelschrank fürs Auto

Wer kennt das nicht: Wir fahren mit unserem Pferd in einen Kurzurlaub oder zu einem Turnier. In vielen Fällen wird das Pferd am Zielort in eine Box oder ein Paddock gebracht. Und wo bleiben Sattel & Co.? Der „perfekte TT“, entwickelt und gebaut von der Metallwarenfabrik Somax Utilities, kann eine Lösung sein.

Auch wer einen Pferdeanhänger mit Sattelkammer hat, möchte sein meistens doch recht umfangreiches Equipment nicht darin lassen und vor dem Reiten jedes Mal alles zum Pferd schleppen. Sattelkammern gibt es in den Zielorten auch nicht immer, auf Turnieren muss eine „Tackbox“ oft teuer bezahlt werden.

Genau dieses Problem hatte auch Ricca Gröger-Balcke, die ihre Tochter regelmäßig zu Turnieren begleitete. Praktisch, wenn man eine Metallwarenfabrik in der Familie hat und daher schnell zu einer Lösung kommt: „Um uns die Schlepperei zu ersparen, habe ich im Jahr 2016 einen mobilen Sattelschrank entwickelt, der auch in einen Kofferraum eines Kompakt-SUV passt. Vor Ort kann er in drei Minuten aufgebaut, mit dem Equipment bestückt und zum Beispiel zur Pferdebox gerollt werden“, erklärt Ricca Gröger-Balcke, Geschäftsführerin bei Somax Utilities.


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Umfrage zu Erfahrungen mit „Problempferden“: einfacher Verladen mit Diagonal-Aufstellung und/oder Frontausstieg?

Auch wenn viele Pferdebesitzer und Trainer vollmundig behaupten, jedes Pferd könne es lernen, in jeden Pferdeanhänger einzusteigen: Es gibt gibt Pferde, die das eben - aus welchen Gründen auch immer - nicht oder nur so unzuverlässig tun, dass einem die Reise schon von Beginn an verleidet wird: Wie


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest BMW X3 xdrive 30d M Sport: SUV-Spaß mit Limousinen-Luxus

Mit dem Mittelklasse-SUV BMW X3 kam im Frühjahr 2019 nach den Modellen X5, X4 und 530 Touring der vierte Vertreter des Münchener Traditionsherstellers zu Mit-Pferden-reisen.de, um seine Qualitäten für den Pferdesportler zu beweisen. Der leistungsstarke Sechszylinder-Turbodiesel mit 195 kW bzw. 265 PS, permanentem Allradantrieb und 620 Nm Drehmoment machen den BMW X3 xdrive 30d M Sport zu einem kräftigen Zugpferd, das die erlaubten 2,4 Tonnen locker vom Fleck zieht - und das relativ sparsam im Vebrauch. Dass es „solo“ BMW-typisch sportlich zur Sache geht, versteht sich fast von selbst. Ab rund 55.200 Euro ist man dabei.

|gallery id=568| BMW baut das mittlerweile weltweit beliebte Kompakt-SUV X3 seit 2003, die dritte Generation kam Ende 2017 in die Autohäuser. Zum ersten Mal wird er auf Basis der 5er-Limousinen-Plattform gebaut, was ihn gegenüber seinem Vorgänger um sieben Zentimeter in der Länge und in Breite sowie Höhe zwei Zentimeter wachsen ließ. Auffallend ist der deutlich steiler gewordene Kühlergrill, der dem Fahrzeug einen mächtigen Ausdruck verleiht. Dieser Eindruck entsteht umso mehr bei dem strahlend weißen Testfahrzeug, bei dem sich die dunklen „BMW Nieren“ und die auffälligen Lufteinlässe kontrastreich absetzen. 

Noblesse in schwarz

Während


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Lust auf die Nordsee? Reiturlaub in Watt und Wald rund um Cuxhaven-Sahlenburg

Wenn der Wetterbericht Sonne satt verspricht und kurzfristig ein Reiturlaub planbar ist, kann  frische Seeluft in Cuxhaven-Sahlenburg die richtige Wahl sein. Neben dem bekannten Watt bietet die Gegend auch ausreichend Waldgebiete für flotte Galoppaden oder gemütliche Ausritte. Eine gute Unterkunft für Reiter bietet Dirk Fock mit Apartments in seinem Haus Nordwind, die Pferde sind im nahe gelegenen Küstenreiterhof komfortabel untergebracht. Auf jeden Fall zu empfehlen ist ein Ritt durchs Watt nach Neuwerk.

Dabei sollte man nicht unbedingt in einer Kolonne von Wattwagen reiten, sondern individuell geplant in einer kleinen Gruppe.

|ext_ads id=131| Cuxhaven scheint auf den ersten Anblick für einen kurzen Reiturlaub sogar von Hamburg ziemlich weit entfernt zu liegen. Denn es ist überwiegend über Landstraßen zu erreichen und sind mit Pferdeanhänger für die rund 180 Kilometer von unserem Stall bis zum Ziel gut drei Stunden einzuplanen. Daher hat es auch ziemlich lange gebraucht, bis wir uns entschlossen, tatsächlich einmal ein verlängertes Wochenende dort zu verbringen: Mit zwei Paaren, bestehend aus drei Reitern und zwei Pferden (das dritte war gerade in Mutterschutz) ging es los.

Gebucht hatten wir zwei Unterkünfte bei Dirk Fock im Haus Nordwind. Wegen der späten Planung unserer kurzen Reiterferien bekamen wir gerade noch ein frisch renoviertes Gartenhaus und den Ruheraum der Sauna. Das schien zunächst eine Notlösung, erwies sich für die kurze Zeit aber als brauchbar. Wer zeitig bucht, kann zwischen komfortablen Ferienwohnungen und Appartements unterschiedlicher Größe wählen.

Die Pferde bezogen im neu erbauten Küstenreiterhof der Familie Fock zwei der 39 großzügigen Außenboxen und konnten morgens nach dem Füttern entweder auf Sandpaddocks oder kleine Weiden gebracht werden. Gefüttert wurde Heu, Silage und Hafer, wobei man die jeweilige Ration in einem Eimer vor die Box stellen musste. Die Boxen waren mit Stroh eingestreut, Späne sind gegen einen Aufpreis ebenfalls erhältlich.

Das Schöne an den Unterkünften für Mensch und Tier ist die Lage nur wenige Reit- oder Gehminuten vom Strand oder – ein paar hundert Meter weiter – zum Waldgebiet, das wir am ersten Abend für einen anderthalbstündigen Ausritt „zum Eingewöhnen“ auch gleich erforschten.

Obwohl Reitwege ausgeschildert sind, empfiehlt es sich wie in den meisten Gebieten eine Karte oder ein GPS-Handy mitzunehmen, um nicht die Orientierung zu verlieren.

Bei Regenwetter bietet sich die 20 x 40 Meter große helle Reithalle an, in der sogar einige Sprünge zur Verfügung stehen.

Für Neulinge ein Abenteuer: Wattr


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Elektro- oder Hybrid-Antriebe für Pferdeanhänger-Zugfahrzeuge?

Kaum ein Tag vergeht, an dem es keine Meldung über die leidige Dieselproblematik gibt: Fahrverbote ja oder nein, grüne oder blaue Plakette, in absehbarer Zeit sogar Diesel-6-Motoren verboten in Innenstädten? Wer beim Ankauf eines Fahrzeuges, das auch für den Betrieb mit Pferdeanhänger vorgesehen ist, auf Nummer sicher gehen will, könnte sich für alternative Antriebe, u.a. die immer beliebteren Hybrid-Fahrzeuge oder Elektroautos interessieren. Wir haben uns umgehört, welche Technik für welchen Einsatzzweck geeignet ist.

|gallery id=548| Hybrid bedeutet – kurz gesagt – Gebündeltes, Gekreuztes oder Vermischtes. Im Fahrzeugbereich können dies Kombinationen aus Benzin mit Gas oder Benzin/Diesel mit Elektroantrieb sein. Als reines Elektrofahrzeug mit 2,25 Tonnen Anhängelast gibt es bereits seit 2015 den Tesla Model X. Brandneu sind dagegen das SUV Audi e-tron quattro  sowie der Mercedes EQC 400 4Matic jeweils mit 1,8 Tonnen Anhängelast. 

Kostengünstiger und u


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Böckmann LKW Performance Trio Practice: 3 Pferde, Wohnung und begehbarer Sattelraum- mehr geht nicht in der C1 Klasse

Mit drei Pferden und viel Equipment zu verreisen stellt besondere Anforderungen an das Transportfahrzeug. 3-er Pferdeanhänger und kleine LKW stoßen da schnell an ihre Grenzen. Die Lösung kann der Pferdetransporter Böckmann Performance Trio mit einem sein. Der 7,5 Tonner bietet Platz für drei Pferde, vier Passagiere und umfangreiches Gepäck. Gefahren werden darf er mit der alten Führerschein-Klasse 3 oder der neuen Klasse C1.

„Mit der Weiterentwicklung unseres bestehenden LKW-Modelles Performance haben wir zum einen an die Bequemlichkeit der Pferde, zum anderen aber auch an die Reiter gedacht, indem wir das Raumkonzept von Grund auf neu gestaltet haben“, erklärt Stefan Dartsch, Mitarbeiter im Böckmann Truck Center in Lastrup.

Drei Pfer


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Bremsseil bei Pferdeanhängern: Unterschiedliche Regeln in Deutschland und Nachbarländern

Reiselustige Pferdesportler, die in grenznahen Regionen wohnen, fahren gerne einmal ins Nachbarland. Was sie dafür wissen sollten: Es gelten unterschiedliche Regelungen für die Anbringung des Bremsseiles am Zugfahrzeug. Werden sie nicht beachtet, müssen sich auch deutsche Anhängerfahrer auf ein hohes Geldbußen einstellen.

In Deutschland werden Anhänger mit Auflaufbremse – und dazu gehören alle Pferdeanhänger - zusätzlich mit einem 1 Meter langen Abreiß- oder Sicherungsseil gesichert. Sofern technisch möglich, ist eine Befestigung des Sicherungsseiles durch eine Öse oder eine vorhandene Bohrung an der Kupplung vorzunehmen. Auch Abschleppösen bieten gute Befestigungsmöglichkeiten, wenn sie am Fahrzeugheck möglichst mittig angebracht sind. Der Karabinerhaken des Sicherungsseiles soll in diesem Fall in die vormontierte Öse an der Karosserie eingehakt werden und so den Anhänger sichern. Ist das nicht möglich, genügt es in Deutschland, das Sicherungsseil als Schlaufe über den Kugelhals der Anhängerkupplung zu legen.

Österreich

In Österr


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Test Ifor Williams HBX 511: Viel Platz für Pferde und für den Reiter ein Dach über dem Kopf

Seit Anfang 2019 gibt es das neue Pferdeanhänger-Modell Ifor Williams HBX, den wir in der größeren Variante HBX 511 für unseren Test zur Verfügung hatten. Im Gegensatz zu den traditionell bunt lackierten Pferdeanhängern des Herstellers tritt der HBX im matten Aluminium-Look mit – in diesem Fall – roten Polyester-Dach und Alu-Bug auf. Der Clou an diesem Modell: Das große und leicht aufstellbare Vorzelt, ideal für Turnierreiter, die nahe bei ihren Pferden übernachten möchten. Zur Verfügung gestellt wurde die Turnierkombination von der Firma Trailer Point in Warstein.

|gallery id=559| Tradition trifft auf Moderne – so könnte man die Entwicklung zu dem neuen Pferdeanhängermodell Ifor Williams HBX nennen, den es in drei Größen - 403 für ein Pferd, 506 für kleinere Pferde und 511 für größere Vierbeiner - seit Anfang 2019 gibt (s.auch hier ). 

Bewährtes wie der Aluminiumboden mit leicht zu reinigender und auch herausnehmbarer 12 mm starker Gummimatte, vorne und hinten schwenkbarer Mitteltrennwand und Vorderausstieg sind ebenso wie das relativ kleine Polyesterdach erhalten geblieben. Trotz aller Moderne setzt Ifor Williams nach wie vor auf das manuelle Stützrad, das sich im Vergleich zu den heute üblichen Automatikstützrädern viel schneller schnell handhaben, sprich auf- und abkurbeln lässt. An zwei Rangiergriffen ist der Pferdeanhänger leicht zu bewegen. Sollte ein Reifen platt sein, hilft ein serienmäßig seitlich angebrachtes Ersatzrad aus der Patsche. Für den Reifenwechsel sollte dann allerdings ein stabiler Wagenheber mitgeführt werden.

Die massive gusseiserne Knott-Kupplung mit ringförmigem Griff liegt gewohnt gut in der Hand und ist abschließbar. Clever im neuen Modell: Das spiralförmige Elektrokabel, das niemals bis zum Boden durchhängen kann.

Das Fahrgestell besteht aus feuerverzinktem und geschweißtem Stahl, die bewährte Parabel- oder Blattfederfahrwerk wurde im neuen Modell mit geräuschdämmenden Gummipuffern ergänzt und bewies ein hervorragendes Fahrverhalten.

Modernes Design

Neu hingegen sind der Aufbau aus


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest VW Touareg: Innovation auf vier Rädern

Über den neuen Touareg haben wir an dieser Stelle schon bei der Markteinführung und im Offroad-Einsatz berichtet. Nun bewährte sich das Fahrzeug als Pferdeanhänger-Zugfahrzeug in der Atmosphere-Ausstattung bei Mit-Pferden-reisen.de auch im Pferdesport-Einsatz hervorragend.Der 3-Liter-V6-Turbodiesel mit 285 PS erlaubt bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast, der Allradantrieb mit 600 Nm Drehmoment und vielfältigen Offroad-Programmen bringt ihn überall voran und der Innenraum bietet viel Platz für Personen und Gepäck. Ein ideales und dabei hochnobles Zugfahrzeug für schwere Lasten.

|gallery id=553| Der neue Touareg präsentiert sich als exklusiver Allrounder – progressiv und elegant zugleich. Die Frontpartie, die sich ansatzweise bereits im „kleinen Bruder“ Tiguan findet, wird von einem massiven Chrom-Grill dominiert, der nahtlos in die LED-Scheinwerfer – oder das Lichtsystem, wie das heute genannt wird - übergeht. Seitlich stilprägend sind die gegenläufigen Fensterlinien, die wie eine große Fläche wirken. Das elegante Heck geht keineswegs zu Lasten der Funktion – im Gegenteil: Die Heckklappe verläuft fast über die gesamte Breite und erlaubt damit ein bequemes Beladen. Aber dazu später.

Atmosphäre genießen

|gallery id=554| D


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Holz-, Polyester oder Aluminium-Pferdeanhänger - welcher Aufbau ist der Beste?

Die Frage nach dem optimalen Aufbau ist nicht eindeutig zu beantworten: Jedes Material - Holz Polyester oder Aluminium - hat seine Vor- und Nachteile und in jedem Material gibt es niedrigpreisige und, weil mit vielen Zusatzeinrichtungen ausgestattet, teurere Anhänger.

Traditionelle P


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Ausreiten in Schleswig-Holstein: Segeberger Forst

Wer im Norden von Hamburg oder in der Region Neumünster und Segeberg wohnt, findet im Segeberger Forst ein schönes Reitwegenetz, das zudem auf der Maiwald-Karte „Kreis Segeberg West“ gut geplant werden kann.

Der Staatsforst Segeberg liegt wie der Name vermuten lässt im Kreis Segeberg, etwa 50 Kilometer nördlich von Hamburg. Das Waldgebiet hat insgesamt eine Fläche von über 4.000 Hektar und ist damit hinter dem Sachsenwald (dessen Wege hier ebenfalls schon beschrieben wurden) das zweitgrößte zusammenhängende Waldgebiet in Schleswig-Holstein. Wunderschön für Ausritte zu nahezu jeder Jahreszeit ist die Vielfalt von umfasst Fichten-, Kiefern- und Lärchenbeständen, aber auch Buchen- und Eichenbestände sind zu finden.

Vielfältige „Einstiegsmö


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Praktisch oder Firlefanz? Pferdeanhänger mit Vorderausstieg

Briten und Amerikaner und auch unsere französischen Nachbarn schwören auf Pferdeanhänger mit Vorderausstieg. Doch was ist wirklich dran an der vermeintlich bequemen Verladevariante und welche Modelle gibt es?

In Deutschland steigen die Pferde in den traditionellen Pferdeanhänger hinten über eine Rampe ein und im Rückwärtsgang auch wieder aus. Vor allem das rückwärtige Aussteigen erfordert etwas Übung, weil die Tiere quasi ins Nichts zurücktreten müssen und dies in vielen Fällen anfangs nicht gerne tun. Da ist beim Verladetraining mitunter Geduld angesagt. Allerdings kann jedes Pferd prinzipiell problemlos rückwärtsgehen und hierzulande beweisen zigtausende von Pferden, dass dies überhaupt kein Problem darstellt. Dies wird sicherlich auch der Grund sein, warum sich bei Pferdeanhänger mit einer Rampe für das Ein- und Aussteigen etabliert haben.

Blickt man allerdings nach Großbritannien und Frankreich oder auch in die USA, so steigen Pferde dort am Heck ein - über eine Rampe oder sogar Stufe - und verlassen das Fahrzeug über einen Vorderausstieg. „Für das Pferd ist die Stufe sogar einfacher als die Rampe. Wenn man sie nah genug ans Fahrzeug führt, stehen sie mit dem Kopf schon drin und müssen nur noch eine Stufe steigen. Das ist viel stressfreier als die manchmal klappernde Rampe“, meint Quarter Horse Züchter Volker Laves, der seit 30 Jahren Quarter Horses züchtet.

Mit der zunehmenden Vielfalt von Pferdeanhängern kamen auch britische Modelle auf den deutschen Markt – allen voran der Marke Ifor Williams, die ausschließlich mit Vorderausstieg gebaut werden, ebenso wie die Modelle von Richardson und Rice. Hier ist immer eine Rampe vorhanden, allerdings ist sie bei den Williams-Modellen auf Wunsch als Flügeltür teilbar, so dass auch der Einstieg über die Stufe gewählt werden kann.

Auch der französische Hersteller Fautras setzt auf den Vorderausstieg. Während bei den älteren Fahrzeuge der Modellserie Provan noch eine kleine Rampe zum Herausziehen unter dem Ladeboden montiert war, bieten die neuen Modelle nur noch den Ein- und Ausstieg über die Stufe.

Mittlerweile haben auch die deutschen Hersteller den Bedarf erkannt und bieten nahezu alle – von Böckmann über Humbaur und Thiel bis WM Meyer – eigene Vorderausstiegmodelle oder diese Konstruktion als Zusatzausstattung an.

Vorteile des Vorderausstiegs

Der Hauptvor


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Ausreittipp: Granderheide - Lütjensee in Schleswig-Holstein

Wer auf einem Ausritt die Abwechslung liebt, gerne über Feld- und Waldwege mit kleineren Hügeln galoppiert und seinem Pferd sogar ein Fußbad in fließendem Wasser gönnen möchte, sollte einmal das Gebiet um Granderheide und Grander Tannen bis hin nach Lütjensee (ca. 20 Kilometer östlich von Hamburg) erkunden. Allerdings ist diese Strecke  vorwiegend dann gut zu bereiten, wenn es einige Tage trocken war, weil die Waldwege nach längerem Regen durchaus matschig werden.

Ein idealer Ausgangspunkt für den Ritt ist das nördliche Ende des Großenseer Weges in Granderheide, das sich etwa fünf Minuten von der Autobahn 24 (Hamburg-Berlin), Ausfahrt Witzhave, befindet. Gut zu erkennen ist die Einfahrt an dem an der Ecke liegenden großen Reitstall Puls. Am Endpunkt der Sackgasse findet auch ein größeres Gespann gut Platz zum Parken. Weitere Autos stehen dort eher selten, so dass sogar problemloses Wenden möglich ist und das Fahrzeug wieder in Ausfahrtrichtung auf gutem Waldboden bequem geparkt werden kann. Links und rechts davon ist genügend Platz, um die Pferde zu satteln und aufzutrensen.

Zwischen Wald u


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

wm meyer Pferdeanhänger: Rückblick auf die NordPferd

Werneck, 18. April 2019 - wm meyer bleibt auf der Überholspur. Das zeigte sich einmal mehr auf der am 14.4. zu Ende gegangenen NordPferd, dem wichtigsten Event seiner Art in Schleswig-Holstein.  Denn die Pferdeanhänger des bayerischen Familienunternehmens fanden auch im hohen Norden wieder za


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln

Der neue Pferdeanhänger Varello Alu: XXL-Leichtgewicht mit luxuriösen Details

Hebertshausen, 16. April 2019 - Mit dem Pferdeanhänger Varello hat der in Hebertshausen bei Dachau ansässige Anhänger-Hersteller WÖRMANN bereits im Jahr 2015 völlig neue Maßstäbe im Vollpolybereich gesetzt. Nun präsentiert das Unternehmen mit dem Varello Alu eine sowohl technische als auch optische Weiterentwicklung im Bereich


Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.mit-pferden-reisen.de jetzt dorthin wechseln